Das letzte Jahr war ein sehr ereignisreiches für den bayerischen Tischfußball.

Das überragende Abschneiden der Akteure auf der deutschen Meisterschaft war hierbei einer der größten Erfolge in der Geschichte unseres Landesverbandes.
Im Seniorenbereich konnten Heinz Kießling und Detlef Freitag die Silbermedaille im Doppel ergattern.
Auch bei den Herren standen sehr starke Platzierungen am Ende des Tages auf dem Papier. Christian Heber konnte sich am Ende das Tages auch über Silber im Herreneinzel freuen, nachdem er sich im Finale nur knapp geschlagen geben musste.
Und auch die alten Hasen Jürgen Siebenrock und Hubert Weyer, die zum ersten mal bei der Meisterschaft des DTFB an den Start gingen, sicherten sich mit vielen starken Spielen den zweiten Platz in der Herrendoppel Konkurrenz.
Nur die Damen machten es noch besser. Hier konnte sich Nina Schütz an der Seite von Franziska
Reuther über den Sieg im Damendoppel und die damit verbundene Qualifikation zur Weltmeisterschaft freuen! Am zweiten Tag wurde dann das sensationelle Abschneiden der beiden
Nürnbergerinnen noch durch die Goldmedaille im Einzel wiederum durch Nina Schütz gekrönt.


Und auch bei den Mannschaftswettbewerben mussten sich die bayerischen Vertreter auf nationaler
Ebene nicht verstecken. Besonders erfreulich hierbei war, dass trotz einiger Mängel im
Nachwuchsbereich wieder eine Mannschaft aus Marktleuthen unter der Leitung unseres Jugendwartes Ali Tazegül an der Juniorenbundesliga teilnahm und dort einen guten 7. Platz erreichte.
In den Damenbundesligen erzielten die Mannschaften Bavaria Blond München (1. Bundesliga) sowie TFC Nürnberg (2. Bundesliga) ebenfalls sehr starke 4. Plätze, konnten sich damit aber leider nicht mit Edelmetall oder dem Aufstieg belohnen.
Für die bayerischen Herrenmannschaften verlief die Saison 2013 auch meist positiv.
Mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga erfüllte sich der TFC Nürnberg einen Traum und auch das DFST Passau schafft nach dem letztjährigen Abstieg den direkten Wiederaufstieg in die deutsche Königsklasse.
In der 1. Bundesliga der Herren schaffte die TFV München ebenfalls ein sehr starkes Ergebnis und musste sich lediglich im Finale dem mehrfachen deutschen Mannschaftsmeister und Titelverteidiger KGB Hannover geschlagen geben.
Lediglich das Absteigen des Soccer Team Vilsbiburg (1. Herrenbundesliga) und der Damen der Kurbelgemeinde Würzburg (1. Damenbundesliga) hinterlassen bei den vielen Erfolgen ein wehmütiges Gefühl, aber auch hier können wir in der Spielzeit 2014 wieder auf starke Leistungen hoffen!
Ausserdem wurde 2013 der gesamtbayerische Mannschaftsmeister am Jahresende auf der BTFV Weihnachtsfeier in der Nürnberger Spielstätte ausgespielt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für einen sehr schönen Abend und gratulieren der MKZ Augsburg, die sich in einem harten aber jederzeit fairen Spiel gegen das Team Magic Soccer Marktleuthen durchsetzen konnte.

Wir wünschen allen Spielern und Teams eine erfolgreiche neue Saison 2014!
Den Anfang haben bereits die Damen des neu gegründeten Teams Blackbirds Nürnberg geschafft und sich auf der Bundesligarelegation einen Startplatz in der 2. Damenbudnesliga gesichert.

Damit du die Kommentare schreiben kannst, musst du registriert und angemeldet sein.

Zum Seitenanfang